Corona-Antigen-Schnelltest für Personal an Schulen, Kitas und in der Kindertagespflege

Kultusministerin Eisenmann und Gesundheitsminister Lucha haben sich darauf geeinigt, dass das Personal an Schulen, Kitas und in der Kindertagespflege, sich zunächst bis zu den Osterferien zweimal pro Woche mittels Schnelltests anlasslos testen lassen kann.

Wir möchten dieses Konzept für Sie unterstützen und bieten Ihnen daher in unserer Praxis zu folgenden Zeiten so genannte Schnelltests an:

Montag und Donnerstag 6:30 bis 7:30 für Gruppen, sowie täglich 11:30 bis 12:00 für Einzelpersonen.

Bitte melden Sie sich hierfür zuvor in der Praxis an, am besten gesammelt über Ihre Einrichtung.

Online können Sie sich auch über www.terminland.de/praxis-benningen/ anmelden.

Um eine zügige Abwicklung mit geringen Wartezeiten zu gewährleisten finden die Abstriche in enger Taktung vor den Öffnungszeiten der Einrichtungen statt.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir daher keine Beratung während der Tests erbringen können.

Die Proben werden sofort nach Abschluss der Abstriche, ausgewertet. Auch wenn die Testauswertung selbst nur 15 Minuten benötigt, werden Sie in der Regel nicht auf das Testergebnis warten können.

Im Fall eines positiven Testergebnisses werden Sie jedoch umgehend (innerhalb einer Stunde nach dem Abstrich) von uns informiert. Bein einem negativen Testergebnis erhalten sie keine gesonderte Benachrichtigung[1].

Bitte beachten Sie, dass ein negatives Testergebnis keine absolute Sicherheit bietet nicht infektiös zu sein[2].

Umgekehrt beweist ein positives Testergebnis keine Infektion. In diesem Fall ist ein weiterer Test (PCR-Test) erforderlich, welchen wir dann am Mittag desselben Tages durchführen. Bis zur Bestätigung oder Widerlegung des positiven Ergebnisses des Schnelltest ist eine Absonderung (Quarantäne) notwendig.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten beachten Sie bitte unser Merkblatt.


[1] Eine schriftliche Bestätigung zum Testergebnis – beispielsweise für eine Altenpflegeeinrichtung oder Klinik – kann auf  Wunsch gegen Gebühr erstellt werden.

[2] Bei einem negativen Testergebnis beträgt die Wahrscheinlichkeit nicht infektiös zu sein aktuell über 99,99%. Dies ist jedoch eine grobe Schätzung, da exakte Prävalenzen zu SARS-CoV-2 nicht bekannt sind.